Jan Josef Liefers

Die offizielle Fanseite

25 seconds

Hinterlasse einen Kommentar

25 Seconds 

25 seconds and everything’s been said
The pushin‘ and shovin‘ is going to my head
My old man upstairs fell to the floor
Those bottles are rollin‘ can’t sleep no more
25 seconds ago
I wished for a miracle
Out comes a shadow in the dark
A little hand reachin‘ for the stars
Up on the roof she makes the rain
She knows what she wants and as I call
She’s fading away

Walk on the roof above the city
Look down and everything’s so pretty
They can all wait today
‚cause I’m not coming down
Up on the roof time doesn’t matter
I’m gonna find my magic ladder
Take me away from all this madness of today

25 seconds the lights are turning red
Feels like they’re trying to drive right through my head
The telephon rings but the lines are dead
Can’t even remember where I left my bed
25 second ago I wished for a miracle
Light as a feather in the wind
A silver reflection on her skin
Up on the roof she likes to play
Without turning back she takes her chance
And flies away

25 seconds ago I wished for a miracle
25 seconds ago I wished for you
25 seconds with you
25 seconds – a day with you


Jolli meint:

Um mal wieder etwas Motivation zu wecken flüchtet man sich an einem hektischen Tag gerne mal für einen Moment in eine Traumwelt. Genau davon erzählt dieses Lied. Manchmal geht einfach alles schief, dann möchte man die Realität verlassen und irgendwohin schweben.
Mit dem richtigen Sound wird das Lied aber nicht zur großen Jammertirade, sondern weckt fast schon trotzigen Kampfgeist, auch wenn an einigen Stellen eine leichte Müdigkeit in der Stimme sicher bewusst beabsichtigt war.


Gabi meint:

Ich habe da immer Mary Poppins vor Augen und die tanzenden Schornsteinfeger auf dem Dach. Das Lied hat ja auch etwas Märchenhaftes, vielleicht deshalb…


Anne meint:

Oh, da ist jemand mit dem falschen Fuß aufgestanden. Ich träume mich an solchen Tagen auch gerne in eine andere Welt. Meistens mach ich dazu Musik an. Und am Ende des Tages wünscht man sich dann nur noch einen lieben Menschen, der sich die ganze Misere mit einer Engelsgeduld anhört, einen verständnisvollen und mitfühlenden Gesichtsausdruck aufsetzt und einen mal in den Arm nimmt.


Coverversion von den Space Bards

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s