Jan Josef Liefers

Die offizielle Fanseite

Live dabei beim WDR 2 MonTalk mit Jan Josef Liefers

2 Kommentare

MonTalk (8)Die Aktion WDR 2 für eine Stadt ist an diesem Wochenende in Remscheid zu Gast. Im Teo-Otto-Theater wurde am heutigen 6. September der zweistündige MonTalk vor Livepublikum aufgezeichnet und auch das Autorenteam hat es sich nicht nehmen lassen, ebenfalls vor Ort vertreten zu sein.

Bereits Stunden vor Beginn der Aufzeichnung bildeten sich lange Schlangen vor dem Theater. Diese Gelegenheit wollten sich unzählige Menschen nicht entgehen lassen. Und es sei vorab verraten, sie wurden nicht enttäuscht. Um 14 Uhr begrüßte die Moderatorin Gisela Steinhauer im vollbesetzten Theater ihren prominenten Gast: Jan Josef Liefers.

Jan war bestens aufgelegt und hatte sich offenbar genauso wie die Moderatorin und das Publikum im Saal sehr auf den MonTalk gefreut. Gisela Steinhauer lieferte mit ihren Fragen und Stichworten gute Vorlagen für Jan, der bereitwillig aus dem Nähkästchen plauderte. Alle Stationen in seinem bisherigen Leben wurden ausführlich beleuchtet. Vom Kindergarten, über Schule, Ausbildung, Schauspielerei, Musik und Familie … war alles dabei.

Das Publikum erlebte das Multitalent aber nicht nur als einen begeisternden Erzähler, dem die Zuhörer sprichwörtlich an den Lippen hingen. Er war auch ein aufmerksamer Zuhörer, der es sich sichtlich zum Ziel gesetzt hatte, alle Fragen offen und spannend  mit scheinbarer Leichtigkeit zu beantworten. Dabei fand er für die jeweiligen Episoden die richtigen Töne: Mal lustig, mal ernst und immer mit überzeugender Gestik und Mimik. Er beherrschte es vorzüglich, dem Ernsten auch eine humorvolle Note abzugewinnen, im Gegenzug aber auch dem Humor, wenn erforderlich, mit dem nötigen Ernst zu begegnen.

Während der zwei Stunden hat seine Aufmerksamkeit nicht eine Sekunde nachgelassen. Eine so 100%ige Präsenz ist wirklich erstaunlich und bewundernswert. So war er auch bei den musikalischen Unterbrechungen ganz bei der Sache und ließ es sich zudem nicht nehmen, aktiv ins Geschehen einzugreifen. Und natürlich gab es auch musikalische Kostproben des am 12. September erscheinenden Albums seiner Band RADIO DORIA „Die freie Stimme der Schlaflosigkeit“. Die Stücke spielte er als unplugged Versionen zusammen mit Christian Adameit und Jens Nickel.

Zwei Telefongäste rundeten mit ihren Beiträgen das Bild über den Gast des Tages ab.

Zum Ende fand Gisela Steinhauer ganz wunderbare Worte zum Abschied. „Das Buch ‚Soundtrack meiner Kindheit‘ kostet 8,99 Euro, ein MonTalk mit Jan Josef Liefers ist einfach unbezahlbar.“ Dem ist als Fazit absolut nichts hinzuzufügen.

Das Publikum verabschiedete den sichtlich erschöpften, aber sehr glücklichen Jan Josef Liefers mit einem donnernden Applaus.

Ich kann das Zuhören nur wärmstens empfehlen. Es waren wirklich zwei extrem kurzweilige und sehr abwechslungsreiche Stunden. Man kann den MonTalk als Podcast auf der Webseite des WDR nachhören.

Hier noch einige Bilder …

und hier gibt es noch einige Ausschnitte zu sehen:

Autor: Mara_Thoni

"Life begins at the end of your comfort zone."

2 Kommentare zu “Live dabei beim WDR 2 MonTalk mit Jan Josef Liefers

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s