Jan Josef Liefers

Die offizielle Fanseite

Tatort – ‚Fangschuss‘ (AT: Klappe zu, Affe tot) (2017)

29 Kommentare

Inhalt:

Quelle: Axel Prahl auf Facebook

Quelle: Axel Prahl auf Facebook

Hat sich IT-Experte Sebastian Sandberg wirklich selbst von seinem Balkon gestürzt? Die Kommissare Frank Thiel und Nadeshda Krusenstern  nehmen die Ermittlungen auf. Hinweise auf einen Mord finden Prof. Boerne und Silke „Alberich“ Haller in der Rechtsmedizin auf Anhieb nicht. Aber in der Wohnung des Toten gibt es Hinweise auf einen Einbruch.

Jetzt will Frank Thiel endlich mal ins Fitness-Studio, da meldet sich Kollegin Krusenstern mit einem dringenden Einsatz. Ausgerechnet in diesem Augenblick steht auch noch eine fremde junge Frau vor der Wohnungstür des Kommissars: Leila Wagner behauptet, Thiels Tochter zu sein. Aber das muss warten. Genauso wie die Vorbereitungen auf die mündliche Jagdprüfung: Prof. Boerne will künftig dem Wild in den Wäldern des Münsterlandes nachstellen. Doch erst ist seine Expertise als Rechtsmediziner gefragt. Denn der IT-Experte bleibt nicht das einzige Mordopfer. In einem Gehöft vor den Toren der Stadt wird ein Journalist leblos aufgefunden. Er war bundesweit bekannt für seine hartnäckigen Recherchen – und nahm für seine neueste Story gerade einen einheimischen Futtermittelbetrieb unter die Lupe.

[Quelle: WDR ]


Gastdarsteller:

  • Christian Maria Goebel
  • Janina Fautz
  • Jeanette Hain
  • André M. Hennicke

Trailer:

Trailer auf ONE (nur von 20:00 bis 6:00 Uhr freigeschaltet)

Trailer der ARD

Verstehen Sie Spaß? am Tatort Set – also sozusagen „outtakes“ aus dem Tatort 😉


Baggi meint:
Das kann man ganz kurz machen: Cantz und Hinter sind sich treu geblieben.
Ich konnte Boerne einmal mehr nicht ernstnehmen. Eitel und dämlich, ohne jede Tiefe, in keiner Weise mehr liebenswert, etwas anderes fällt mir zu der Figur nicht ein. Er darf sich die gesamte Folge lang nur „zum Toast machen“, wie es ein User formulierte. Recht hat der Mann. Nicht mal mein geliebtes Duo in der Rechtsmedizin hat mir ein Lächeln abringen können.
Thiel und Leila hatten ein paar schöne Momente und Axel hat das toll gespielt, aber insgesamt ist mir der Spagat zwischen Papa-Liebe und Tochter-Frust auch nicht genug gewesen, diese Folge zu retten. Klemm und Nadeshda hatten zu wenig zu tun, um glänzen zu können.
Im Vergleich zu Der dunkle Fleck von den gleichen Autoren wieder einmal ein Tiefpunkt.
Und natürlich gilt wie immer: das ist NUR meine eigene, persönliche Meinung.


Manu meint:
Prof. Boerne büffelt für den Jagdschein? Ehrlich gesagt, mir war schon beim Ansehen der Vorschauen flau im Magen. Und tatsächlich konnte ich dem Boerne den Weidmann nicht so recht abkaufen, was sicher nicht nur daran lag, dass ich absolut kein Freund der Jagd und der Jäger bin, sondern dass er sich in seinen Loden absolut lächerlich gemacht hat. Passt für mich nicht so recht zu KF. Aber vor allem war er mir definitiv einmal wieder viel zu arrogant, besonders gegenüber seiner Assistentin Alberich, und hat auch quer durch die Handlung keinen noch so platten Gag ausgelassen. Weniger wäre in meinen Augen mehr gewesen. Heldenhaft, wie Jan dennoch das Beste aus einem durchschnittlichen Drehbuch herauszuholen vermag. Im Münster Tatort steckt so viel mehr Potenzial, wenn man es nur zulassen würde.

Für mich ist Die chinesische Prinzessin ein Beispiel dafür. Ich hab es gern, wenn alle am selben Strang ziehen und sich gegenseitig unterstützen und respektieren, um einen Fall zu lösen. Das heißt ja nicht, dass es nicht trotzdem turbulent und witzig zugehen kann. Aber na ja, wenn man sich durch die Kommentare bei Facebook, Twitter & Co. arbeitet, stellt man fest, dass den meisten Zuschauern genau dieses Gefrotzel um jeden Preis gefallen hat. 14,56 Millionen Zuschauer hat es immerhin vor die Glotze gelockt. Herzlichen Glückwunsch zum erneuten Quotenrekord!

Thiel und seine Möchtegern-Tochter haben mir hingegen gut gefallen. Janina Fautz als Leila hat ihre Sache gut gemacht. Ansonsten war ein bisschen wenig Nadeshda, zu wenig Frau Staatsanwalt, null Vaddern und am Ende viel zu viel Auto. Ein Hummer hätte es nun wirklich nicht sein müssen. Mich persönlich hat dieser neue Fall aus Münster nicht vom Hocker gerissen. Man konnte ihn schauen, aber im oberen Drittel ist er bei mir nicht gelandet. Schade.


Links:


 Axel Prahl hat während der Dreharbeiten gefilmt und viele Videos auf facebook veröffentlicht. Wir haben hier alle Clips verlinkt, in denen Jan auftaucht. Die restlichen Filme findet ihr auf Axels Profil. Viel Spaß beim Anschauen! 😀



Autor: Baggi

Yesterday is history, tomorrow a mystery. But today is a gift, that's why it's called the 'present'. (Bil Keane)

29 Kommentare zu “Tatort – ‚Fangschuss‘ (AT: Klappe zu, Affe tot) (2017)

  1. Das mit Thiels Tochter ist ja ein Ding.

    • Aber echt. Ich persönlich habe schon lange darauf gewartet, dass mal irgendetwas in diese Richtung passiert (wie auch immer sich das klären wird), aber ich hätte in dem Moment Geld darauf gewettet, dass das Kind vor Boernes Tür steht.
      Die Idee mit Thiel gefällt mir nicht so… da hätte ich dann lieber Lukas gesehen.

      • Eine Tochter für Boerne würde auch nicht passen. Vielleicht dann schon eher bei Vaddern, bei seinen wilden Zeiten *gg*

        Bin ja gespannt wie sie das wohl auflösen

        • Lol. Es passt zu Boerne in meinen Augen besser als zu Thiel… ich kann mir Boerne bei einem one night stand o.ä. jedenfalls eher vorstellen als den guten Herrn Hauptkommissar.
          Wie auch immer sie das auflösen, ob das Mädel nun versucht, Thiel zu verarschen, alles ein Missverständnis ist, wirklich ein Töchterlein oder was auch immer… sie wird leider ebenso (wieder) in der Versenkung verschwinden, wie Boernes Onkel und Thiels nie gesehener Sohn.

          • Ja, nur wie wäre das bei dem Duo wohl umgesetzt worden 😉

            Haben wieder eine Wiederholungstäter dabei:
            Christian Goebel->Staatsanwalt Ambrosio aus 3x schwarzer Kater ist im neuen ja wieder dabei 🙂

          • Das sehe ich anders. Boerne ist dafür viel zu uncool. Das ist schon eher Thiels Ding.

          • Sehe ich anders. Boerne ist ein Maulheld, Thiel ein Gefühlsmensch. Die Tochter passt aus meiner Sicht deutlich besser zu ihm. Dass Boerne da durchdachter ist, sieht in Hinkebein. Dass mit Thiels Sohn, der nie eine wirkliche Rolle gespielt hat, finde ich auch schade und auch Christian Kohlund, der den schwulen Boerne Onkel genial gespielt hat, hätte noch mal einen Auftritt verdient gehabt. Ich bin auch sehr gespannt, ob die Tochter bleibt oder nicht, wobei ich mich da Deiner Meinung voll und ganz anschließe.

            • Sie wird sicher nicht bleiben. Der Tatort ist mit sechs Hauptdarstellern so voll, da passt nicht noch einer dazu. Deshalb musste der Onkel weichen und die Tochter wird auch keine Tochter sein.

              • Das kann ich schon nachvollziehen, was Du schreibst und Du hast sicherlich absolut recht. Sechs Hauptdarsteller sind satt und genug. Das ist sicherlich auch der Grund, warum Bulle irgendwann verschwunden ist.

  2. Hm, ich bin gespannt, wie das mit der „Tochter” umgesetzt wird und was es damit letztendlich auf sich hat … Das mit der Jagd ist nicht so meins und passt halt echt nicht zu dem, was Boerne in der ersten Folge erzählt. Na ja, abwarten. 🙂

  3. Was schätzt Ihr, wann es gesendet wird?

  4. Hallo,

    habe eben gelesen, dass der Tatort angeblich am 2.April gesendet werden soll. Aber ich denke mal genaueres wisst ihr besser 🙂

    • Besser nicht, nur das Gleiche wie du 😀 Und ‚Gott ist auch nur ein Mensch‘ von Wettcke und Silber scheint dann im Juni in den Dreh zu gehen. Was wollen wir mehr? 😀

      • Na dann passt es ja 😉 Das sind schöne Aussichten für das nächste Jahr 🙂

      • Baggi, auf diese Folge bin ich auch sehr gespannt. Ich denke, VIELLEICHT, durch die Vertragsverlängerung könnte sich etwas entwickeln, dass bis 2020 – wenn VIELLEICHT Schluss ist – anhält, bzw. fortgeführt wird. Natürlich nur eine Spekulation.

  5. Kurze Frage an die Fachfrauen (sollte es hier auch Fachmänner geben, bitte ich um Vergebung 😀 ). Es ist wirklich eine absolut oberflächliche Frage, die mich aber dennoch interessiert. Ich habe gelesen, dass es in dieser Folge auch um den sogenannten Kreisrunden Haarausfall bei Boerne geht und er unbedingt ein Mittel, dass sich noch in der Entwicklung befindet, testen will. Entwickelt wird es wohl von einer Wissenschaftlerin, bei der er den Jagdschein macht. Passt sicherlich zu dem doch sehr auf Äusserlichkeiten bedachten Boerne (und ich habe absolut nichts dagegen, wenn auch Männer sich pflegen, auf ihr Äußeres achten). Diesen kleinen lichten Ansatz am Kopf hat er doch schon ganz lange. Ich entsinne mich, dass es mir zum ersten Mal bei Der Fluch der Mumie aufgefallen ist. Wie ist Eure Meinung dazu? Passt es zu Boerne?

    • Ich bin extrem eingefahren und streng in meinen Ansichten und rede hier nur von mir, wenn ich sage:
      so eitel und dämlich, dass er mit Haarwuchswässerchen herumdoktort, ist der Boerne in den schlechten Folgen der letzten Jahre. Zu denen in meinen Augen alle des Autorenduos Cantz und Hinter gehören.
      Also, wenn du so willst: ja, sie sind ihrer Figurenzeichnung treu und zu ihrem Boerne (so spätestens ab ‚Hinkebein‘) passt das LEIDER nur zu gut. Seit viel zu langer Zeit schon geben sie sich der Meinung hin, nur ein eitler und lächerlicher, peinlicher Boerne ist ein guter Boerne. (Aber ok, andere machen ihn auch lächerlich, und das auch schon vor Jahren… ‚Das zweite Gesicht‘ beispielsweise, diese unfassbar absurde Idee, dass der Wissenschaftler Boerne mit Hilfe einer Wahrsagerin spekuliert. Also schlimmer geht es kaum…)

      Egal. Schauen wir uns noch mal eben die gleiche Figur in ‚Der dunkle Fleck‘ an, oder in anderen der ersten, genialen Folgen. Und seufzen wehmütig.
      (Wobei es zum Glück auch aktuell Autoren gibt, die einen Boerne schreiben, wie ich (ich rede hier immer nur von mir!!) ihn mag.
      Also, ich will nicht mosern… aber gefühlt jeder zweite Tatort ist extrem daneben in der Figurenzeichnung, und das ist sehr ernüchternd.

  6. Hallo,

    ich hätte da mal einen Trailer gefunden: Allerdings läuft er nur direkt wenn mann auf Trailer und ihn dann auswählt. Bei der Mediathek funktioniert er nicht.

    Hier der Link: http://one.ard.de/mediathek/?q=tatort+fangschuss&start=0&filter=p&num=9&searchfilter=alle&type=trailer

    Hoffe ihr könnt damit was anfangen. Fall ihr ihn schon gefunden habt, vergesst den Kommentar.

    Lg Anja

    • Hallo Anja, mir zeigt er an, dass er nur zwischen 20 und 6 Uhr verfügbar ist … Arghhhh… ich schau gleich noch mal. Hab gerade den Trailer vom ORF geteilt. Dann können wir nachher noch mal nachlegen 😉
      Ganz lieben Dank, dass du wieder so gut aufpasst 😀

  7. Hallo,

    habe gerade einen Bericht bei Brisant mit Ausschnitten wo Guido Cantz die beiden reinlegt. Zur Zeit habe ich nur ein Video gefunden, aber das scheint schon der Film zu sein der in der Sendung gezeigt wird. Hoffe dass dann morgen vielleicht der Bericht auf der Seite zu finden ist.

    Hier schon mal ein Link (allerdings mit dem ausführlichen Video! SPOILER WARNUNG!

    http://www.mdr.de/brisant/promi-klatsch/guido-cantz-als-lebende-leiche-100.html

    Sorry, aber ich wusste nicht wo ich das sonst hinschreiben sollte.

    Lg Anja

  8. Baggi, herzlichen Dank für diese Einschätzung. Erging mir ganz genauso. Für mich eine der schlechtesten Folgen überhaupt. Ich mag Axel als Thiel, aber ich bin auch der Meinung, dass er eine Folge nicht ganz alleine tragen kann (wobei er mir beispielsweise bei Wolfsstunde besser gefallen hat). Die Tochter war recht nett, aber vom Hocker gerissen hat mich das ganze nicht. Die Krimi Handlung fand ich zum einen etwas verworren, zum anderen zu sehr im Hintergrund. Die Vater-Tochter-Geschichte hat zuviel Raum eingenommen und war auch nicht wirklich interessant. Nadeshda und Klemm mit Kurzauftritten, Vaddern fehlt ganz und auch Alberich war nur selten zu sehen. Boerne wurde wieder zum Hampelmann, zur Witzfigur degradiert. Ich bin auch ein Gegner der „Hobby Jagd“ und finde dieses Thema generell unglücklich. Wenn man aber dieses zweifelhafte Thema aufgreift, dann sollte man es intensiver tun. Boerne ab und an auf dem Hochsitz, dann bei einer Prüfung und ständig das Buch in der Hand war auch da nicht das Wahre. Der Herr Professor als Unsympath ist viel zu oberflächlich. Extrem fand ich auch die Szene, wo er besoffen aus dem Taxi fällt. Dass er in vielen folgen angeheitert bis betrunken ist, gehört mittlerweile dazu, aber diese Szene ging für mich zu weit. Mir hat der Vergleich Der dunkle Fleck und Fangschuss von Dir gefallen und ich stimme Dir zu. Es sind Welten, Klassen, die diese Folgen trennen. Einfach nur schade.

    Nun heisst es wieder warten und hoffen, dass die nächste Folge wieder an die richtig guten Folgen anknüpfen kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s