Jan Josef Liefers

Die offizielle Fanseite


Hinterlasse einen Kommentar

In Postproduktion: Arthurs Gesetz (6 Folgen) | 2018

Inhalt:

Foto: © 2018 Turner Broadcasting System Europe Limited & Goodfriends / Hendrik Heiden

Arthurs Leben ist noch nie so verlaufen, wie er es sich selbst vorgenommen hat. Eines Tages entscheidet sich der vom Ehealltag gelangweilte Arthur, seine unausstehliche Frau umzulegen. Mit dem Geld aus ihrer Risikolebensversicherung will der 50-jährige Arbeitslose zusammen mit seiner jungen Geliebten einen Neuanfang wagen. Allerdings bestimmt ein ungeschriebenes Gesetz Arthurs Leben, das dafür sorgen wird, dass für jedes von ihm gelöste Problem ein weitaus Schlimmeres entsteht.

[Quelle: FFF Bayern ]



Rezensionen


Links:


Pressefotos:


Schnappschüsse rund um die Dreharbeiten:


Hinterlasse einen Kommentar

Radio Doria Pressefotos – 2017

Natürlich gibt es zum neuen Radio Doria-Album ‚2 Seiten‘ auch ein paar schöne Fotos, die wir euch nicht vorenthalten möchten:


Hinterlasse einen Kommentar

Münsteraner „Schlitzohren“ teilen aus! ;)

Tom Buhrow, Jan Josef Liefers und Axel Prahl 2014 im Cineplex Münster. Foto: http://www.allesmuenster.de

Einmal im Jahr verleiht der Internationale Club der Schlitzohren „Das Goldene Schlitzohr“ an Personen des öffentlichen Lebens, die sich im positiven Sinn als Schlitzohr hervorgetan haben. Der Ehrenpreis ist in diesem Jahr mit sage und schreibe 30.000 Euro dotiert, die die Preisträger Jan Josef Liefers und Axel Prahl an kinderbezogene Projekte ihrer Wahl übergeben dürfen.

Jan und Axel werden folgende Organisationen damit unterstützen:

Die Moderation des heutigen Galaabends hat einmal mehr Tom Buhrow übernommen, für die Laudatio ist Vorjahrespreisträger Michael „Bully“ Herbig zuständig. Und damit die Stimmung nicht zu kurz kommt, unterhalten Alligatoah, Fury In The Slaughterhouse, Jennifer von „Beyond the Black“, Rafael Cortes, Santiano und Sebastian Krumbiegel die Gäste in der Hamburger Fabrik. Alle Künstler verzichten dabei auf ihre Gage und auch die Erlöse aus einer vor Ort stattfindenden Tombola werden für Kinderhilfsprojekte gespendet.

Na, das ist doch eine runde Sache!! Mehr davon! 😀


Links:

Videos:


Videobeitrag des Kulturjournals noch bis zum 12.12.2017 in der ARD Mediathek


 


 


Hinterlasse einen Kommentar

Gefangen – Der Fall K. (AT: ‚Der Mann, der zuviel wusste) (2018)

Inhalt:

© Jürgen Olczyk / arte

Lange waren die Vermögensberaterin Elke und der Automechaniker Wastl glücklich miteinander. Bis Elke sich mehr und mehr in dubiose Finanztransaktionen einlässt, die ihr Erfolg auf der ganzen Linie bringen. Als ihr Mann diesen windigen Geschäften Einhalt gebieten will, trennt sie sich von ihm. Und geht noch weiter- Der Vorwurf, ihr Mann habe sie geschlagen, bringt Wastl für lange Zeit in eine psychiatrische Klinik.

Wastl und Elke sind seit Jahren glücklich verheiratet. Sie ist eine erfolgreiche Vermögensberaterin, er ein gefragter Restaurator von Oldtimern. Mit der Zeit beginnt Elke, illegale Geschäfte für ihre Bank in der Schweiz zu tätigen. Mehrmals im Monat fährt sie dafür über die Grenze. Außerdem beginnt sie, an ihrer Bank vorbei Geschäfte für ihre Kunden zu machen. Elke ist berauscht von den neuen Möglichkeiten, die sich ihr bieten, möchte immer schneller auf der Überholspur leben. Die Entfremdung des Traumpaars von einst beginnt. Um seine Frau zur Aufgabe ihrer Schwarzgeldtransaktionen zu bewegen und sie vor Strafe zu bewahren, stellt er sie zur Rede. Er möchte das alte, glückliche Leben zurück. Doch sie will raus aus der Beziehung. Plötzlich steht die Anschuldigung im Raum, er habe Elke geschlagen. Es kommt zur Scheidung und zu einem Gerichtsverfahren, bei dem Wastl als gemeingefährlich eingestuft wird. Dazu werden Gutachten von Gutachtern zitiert, mit denen Wastl Kronach nie gesprochen hat. Er wird in die psychiatrische Klinik eingewiesen. Sein Aufenthalt dort wird immer wieder verlängert. Wastl ist dem System ausgeliefert. Sein Vertrauen in den Rechtsstaat ist erschüttert. Durch die dauerhafte Einweisung in eine psychiatrische Anstalt ist er vieler Freiheitsrechte beraubt.

Nur mit Hilfe seines Dickschädels schafft er es, standhaft zu bleiben. Fremde, denen er zu vertrauen lernt, helfen ihm, sich Gehör zu verschaffen. Auch die Medien werden auf seinen Fall aufmerksam, und er kommt schließlich nach siebeneinhalb Jahren frei.

[Quelle: Arte]


Trailer


Rezensionen


Links:


Offizielle Pressefotos:


Schnappschüsse rund um den Dreh:


Hinterlasse einen Kommentar

Pressetermin am Set von „So viel Zeit“

Am Set von So viel Zeit erlebten wir einen der tollsten Drehs, die wir je mitgemacht haben (und nicht nur wir sind dieser Ansicht, siehe Armins Tweet). Hunderte Komparsen, die wieder und wieder die Konzertszenen rockten, bestens aufgelegte Darsteller – und dazu einen sehr schönen Pressetermin. Hier ein paar Fotos:

 


Hinterlasse einen Kommentar

Der Fanseiten-Rückblick 2016

2016 ist in wenigen Stunden Geschichte. Wie jedes Jahr an Silvester wollen wir an die schönen Momente zurückdenken, die in irgendeiner Form mit Jan zu tun hatten – und nicht selten mit seinen Fans, mit euch! Es war eine Freude, so viele von euch bei den verschiedensten Gelegenheiten getroffen zu haben! Auf dass es 2017 erneut viele schöne Konzerte, Drehs oder Fernsehshows gibt! Kommt gut ins neue Jahr!!   😀


Ein Klick auf die Bilder vergrößert sie!

 


2 Kommentare

Das erste Comeback seines Lebens…

2016-das-quiz-4

© NDR/Max Kohr

Es war laut eigener Aussage das ‚erste Comeback‘ seines Lebens – und Jan Josef Liefers hat es ganz eindeutig genossen… 😀

Nachdem er im letzten Jahr seinen Platz im Panel zugunsten einer Audienz beim Kaiser von Österreich aufgegeben hatte, hatte Jan definitiv viel Spaß an der Tatsache, einmal mehr Teil von Frank Plasbergs Jahresabschlussquiz zu sein.
Gemeinsam mit den alteingesessenen und ihm bestens bekannten Kollegen Barbara Schöneberger und Günther Jauch sowie dem durch und durch sympathischen Neuzugang Klaas Heufer-Umlauf komplettierte er den tollen Cast von 2016 – Das Quiz.

Wie üblich mussten sich die vier Gäste tapfer durch die absurdesten Fragen rätseln, haben gemeinsam mit dem Publikum über die verrücktesten Geschichten, die größen Schrecksekunden und die schönsten Missgeschicke des Jahres gelacht und gestaunt, tolle Erfolge bei den Olympischen Spielen noch einmal gefeiert und nicht zuletzt selber in einem Sammelsurium von lustigen Spielen auch wieder ordentlich Leistung bringen müssen.

Wenn wir jetzt sagen, diese Sendung war verflixt Ballsport- und Schlager-lastig, soll das bitte niemanden abschrecken – Fußball und Handball nach Quiz-Art sind nun einmal mit den herkömmlichen Herangehensweisen nicht zu vergleichen, sondern um Längen lustiger und kreativer gestaltet. Und wer sich Sorgen um sein Gehör macht: besonders die Runde, in der die Rategäste selber zum Mikrofon greifen und Schlager trällern mussten, war wahrlich ganz anders als erwartet und schlicht zum Schreien.

Die Kulisse für das große Abschlussspiel war vom tollen Handwerkerteam des Studios wieder extrem aufwendig gestaltet worden, und wie so oft lieferten sich die Kandidaten in diesem letzten, alles entscheidenden Durchgang einen Kampf bis aufs Blut. Drei von vier Gästen hatten die Chance, mit den 5000 Euro Prämie dieses Spiels den Gesamtsieg für sich zu verbuchen und es blieb nicht nur im Publikum kein Auge trocken, während das muntere Trüppchen um den Sprung aufs Treppchen fightete.

Wir können nur allen Zuschauern raten: schaltet ein! 2016 – Das Quiz liefert beste Unterhaltung und viele spannende und lustige Minuten! So locker und leicht sollte jeder sein Jahr ausklingen lassen. Wir freuen uns sehr darauf, es noch einmal zu genießen!

2016 – Das Quiz: Donnerstag | 29. Dezember | 20:15 Uhr | ARD