Jan Josef Liefers

Die offizielle Fanseite


Hinterlasse einen Kommentar

Doppelter Einsatz – Zahltag (1994)

Inhalt

Doppelter Einsatz3Die Krimiserie „Doppelter Einsatz“ war von 1993 bis 2007 eine Produktion von RTL. Sie handelt von zwei Kriminalbeamtinnen, die das Verbrechen in Hamburg bekämpfen.

In der Folge Zahltag geht es um einen bewaffneten Banküberfall. Alle Indizien sprechen dafür, dass der Täter niemand anderes als Hansjörg Nikolaidou (Jan Josef Liefers), der Bruder der Hauptkommissarin Sabrina Nikolaidou (Despina Pajanou) ist. Sabrina will dies einfach nicht akzeptieren. Deshalb unterschlägt sie Beweismaterial und verhilft ihrem Bruder zur Flucht, auch wenn dieser immer wieder beteuert, dass er mit dem Überfall nichts zu tun hat.

Sabrinas Kollegin Victoria Siebert (Eva Scheurer) kommt ihr aber auf die Schliche. Obwohl sie zu Sabrina halten will, kann sie es nicht dulden, dass diese die Ermittlungen so massiv behindert.
Hansjörg nimmt eine gewagte Flucht auf sich, um der Polizei zu entkommen, aber schließlich stellt er sich. Sabrina und Victoria müssen herausfinden, wer wirklich hinter dem Überfall steckt und decken einen gewieften Betrug auf.

von Jolli


Jolli meint:

Es ist immer schwierig eine einzelne Folge zu beurteilen, wenn man die Serie sonst nicht kennt. Als Krimi-Fan weiß man in dieser Folge jedenfalls relativ schnell wie der Hase läuft. Man wartet also nur noch darauf, dass auch den beiden Hauptkommissarinnen mal die Schuppen von den Augen fallen. Allerdings sind die ja mehr damit beschäftigt, ihre eigenen Zwistigkeiten zu klären, weil sich Sabrina wirklich massiv und allzu auffällig querstellt, um ihren Bruder zu schützen.

Jan Josef Liefers spielt trotzdem klasse und weit natürlicher, als so manch andere Darsteller. Eigentlich weiß man von Anfang an, dass Hansjörg Nikolaidou gar nicht der Täter sein kann, dafür ist er ein viel zu liebenswerter und naiver Chaot.


Links:


Hinterlasse einen Kommentar

Gastbeitrag: Nachtschicht – Der Ausbruch (2007)

Ein Gastbeitrag von Anne. Vielen Dank dafür!

Inhalt

NachtschichtDie drei Kommissare des KDD Hamburg Erich Bo Erichsen (Armin Rohde), Mimi Hu (Minh-Khai-Phan-Thi) und Teddy Schrader (Ken Duken) treffen im 4. Fall der Reihe auf einen alten Bekannten und ein neues Gesicht.

Die Kriminalpsychologin Lisa Brenner (Barbara Auer) stellt sich als neue Chefin des Teams vor und hat gleich zu Beginn ihres Dienstantritts alle Hände voll zu tun: Der Schwerverbrecher Alphons Tøfting (Florian Lukas) ist mit dem, wegen Totschlags verurteilten Willy Nowak (Jan Josef Liefers) aus dem Gefängnis geflohen. Tøfting ist kein Unbekannter, war es doch Eichsen selbst der den impulsiven und gewalttätigen Kriminellen damals nach einem Banküberfall hinter Schloss und Riegel brachte. Doch nicht nur dieser Umstand lässt ihn für Erichsen zur akuten Gefahr werden: Tøfting ist überzeugt davon, dass er Geld aus einem anderen Überfall unterschlagen hat und ihm diesen Anteil schuldet.
Kurze Zeit später geht ein weiterer Anruf ein, der Lisa und Teddy zu einem Mädchen führt, dass sich vom Dach stürzen will. Sie fühlt sich von ihren Eltern allein gelassen, hat ihren Job verloren und behauptet sie wäre schwanger. Wenig später stellt sich heraus, dass das Mädchen keine geringere als Tula Nowak (Miriam Morgenstern), die Tochter des flüchtigen Willy Nowak, ist. Der Kriminalpsychologin gelingt es fast Tula von ihrem Vorhaben abzubringen, als plötzlich Tulas Vater auf dem Dach steht und die Situation zu kippen droht. Doch so leicht lässt sich Nowak nicht schnappen!
Derweil hat Tøfting Erichsens Frau Irene (Meral Perin) in seiner Gewalt und setzt sie als Druckmittel gegen Erichsen ein. Seine Forderung: 200.000 €. Wird es dem Team gelingen die beiden Verbrecher zu fassen und wie unschuldig ist Kommissar Erichsen tatsächlich?

anne2202



Anne meint:

Auch der vierte Film der Nachtschichtreihe besticht durch seine starke Stammbesetzung und die hervorragenden Gastrollen. Ich war regelrecht geplättet, als die Namen der Schauspieler zu Anfang durchs Bild liefen.

Armin Rohde spielt den ruppigen Kommissar mit den rasanten Sprüchen hervorragend. In dieser Folge zeichnet Lars Becker zudem ein größeres Bild des Charakters Erichsen und lässt uns noch tiefer in das Seelenleben der Figur eintauchen.
Auch Florian Lukas glänzt in seiner Rolle als unberechenbarer und impulsiver Psychopath, während Jan Josef Liefers als krimineller Familienvater die ruhigere und menschlichere Figur der beiden verkörpert.
Doch damit nicht genug, denn auch Schauspieler wie Anna Loos als Nowaks temperamentvolle Frau, Miriam Morgenstern als verzweifelte Tochter und Barbara Auer als durchsetzungsstarke Chefin verleihen diesem Film das Prädikat: Besonders wertvoll!
Ein Mann über den ich mich persönlich besonders gefreut habe ist Bela B. Felsenheimer, der die kleine Rolle des Müllwagenfahrers „Kellogs“ übernahm und den meisten wohl eher als Schlagzeuger der Ärzte bekannt ist.
Nicht zuletzt überzeugt der Film durch seine zackigen Dialoge, mehrere Handlungsstränge, welche perfekt zusammen geführt werden und am Ende ein spannendes Finale versprechen.