Jan Josef Liefers

Die offizielle Fanseite


Hinterlasse einen Kommentar

Ein Highlight aus „Inas Nacht“ – Helden

(Feucht-)fröhlich, lebhaft, frech und gern auch mal ein paar Zentimeter unter der Gürtellinie… wer zu Ina Müller in den Schellfischposten eingeladen ist, darf sich über ein paar verbale Breitseiten der Dame des Hauses nicht wundern. Da kassiert der Gast gern mal den einen oder anderen Schuss vor den Bug – umso schöner, wenn er dann nicht auf den Mund gefallen ist, sondern wie Jan Josef Liefers gewitzt und unerschrocken zurückschießt. So geschehen in der gestrigen Folge von „Inas Nacht“, die den Zuschauern wie vor fünf Jahren schon Lachmuskelkater beschert hat.

Hier ein Link zum Highlight des Abends: Helden, gesungen von Jan Josef Liefers und Ina Müller.


Hinterlasse einen Kommentar

Jan Josef Liefers bei Inas Nacht

Jan + InaUnd weiter gehen die Liefers-Spielwochen.

Jan Josef Liefers ist wieder zu Gast in der Schankwirtschaft Schellfischposten bei „Inas Nacht„.

Hier der Trailer der ARD und bei TV today gibt es eine schöne Bildergalerie dazu.

Legendär ist sein Auftritt dort vor gut 5 Jahren am 9.11.2009, als er „Wo bist du“ sang.


Hinterlasse einen Kommentar

Inas Nacht (2012)

INAS NACHT – Best of Singen & Best of Sabbeln 2 [2 DVDs]
Volume 2 des beliebten Tresentalks mit Ina Müller – und top (inter-)nationalen Gästen. U.a. mit dabei: Beth Ditto, Jan Delay, Nina Hagen, Sido, Jan Josef Liefers und Désirée Nick

(Tresen-)Talkshow mit Wohnzimmeratmosphäre: Schauplatz ist die winzige Hamburger Hafenkneipe „Zum Schellfischposten“. Das Publikum besteht aus 14 handverlesenen Personen – mehr passen nicht rein. Chaos hat System bei Inas Nacht: Publikumsfragen auf Bierdeckeln, der Shantychor vor der Tür und freche Fragen von Ina Müller, dem Multitalent mit Kodderschnauze, garantieren eine hochunterhaltsame Mischung aus Talk, Comedy und Musik, die völlig zu Recht soeben mit dem Echo in den Kategorien Medienpartner des Jahres und Künstlerin Rock/Pop National ausgezeichnet wurde. Schräg, überraschend, originell – so ist Inas Nacht.

Disc 1: „Best of Singen“ mit:
Söhne Mannheims – Das hat die Welt noch nicht gesehen
Jan Josef Liefers – Wo bist du
Sido – Der Himmel soll warten
Peter Maffay – Es war Sommer
Alin Coen – Festhalten
Jan Delay – Oh Johnny
Bully – Schön ist es auf der Welt zu sein
Asa – Preacher Man
Silly – Alles rot
Moop – Mama Geh mit uns
Lana Del Rey – Video Games
Roger Cicero – In diesem Moment
Gossip – Heavy Cross
Nina Hagen, Desiree Nick & Ina Müller – In Hamburg sagt man Tschüss

Disc 2: „Best of Sabbeln“ mit:
Michael „Bully“ Herbig, Gunter Gabriel, Jan Josef Liefers, Désirée Nick, Ben Becker, Marius Müller-Westernhagen, Tim Mälzer, Cordula Stratmann, Howard Carpendale, Ulrich Wickert, Max Giermann, Jürgen Drews, Eckart von Hirschhausen, H. P. Baxxter, Katharina Thalbach, Florian David Fitz, Hubertus Meyer-Burckhardt, Jan Delay, Bjarne Mädel, Ingo Naujoks, Bettina Böttinger, Anneke Kim Sarnau, Dieter Pfaff, Heiner Lauterbach, Sven Regener, Dietmar Bär, Ingrid van Bergen, Nina Hagen, Michael Mittermeier, Lena, Beth Ditto, Sido, Ulrich Tukur, Jürgen Trittin, Reiner Calmund, Sportfreunde Stiller

Bonus:
Hinter den Kulissen: Frau Müller trifft Frau Müller
Exklusiver Handy-Klingelton zum Download von der DVD


3 Kommentare

Wo bist du – Original von Silly, 1996

Die Nacht hat den Tag langsam umgebracht
und alle Katzen grau gemacht
ich kühle am Fenster mein Gesicht
Wo bist du? Wo bist du? Warum kommst du nicht?

Die Straße schickt lockend dein Lachen rauf
ich will es nicht und werf’s wieder raus
in meinen Tränen schwimmt Kerzenlicht
Wo bist du? Wo bist du? Warum kommst du nicht?
Wo bist du? Wo bist du? Warum kommst du nicht?

Eine Fliege ertrinkt in meinem Wein
es ist totenstill, ich hör sie Hilfe schrein
ich seh ihr zu und ich sehe mich
Wo bist du? Wo bist du? Warum kommst du nicht?
Wo bist du? Wo bist du? Warum kommst du nicht?

Babe, Babe wenn du kommst
brennt in der Minibar noch Licht
da steht ein Bittermandel-Shake
den überlebst du nicht, den überlebst du nicht!

Die Nacht hat den Tag langsam umgebracht
und alle Kater so heiß gemacht
ich heule, ich heule und hasse dich
Wo bist du? Wo bist du? Warum kommst du nicht?
Wo bist du? Wo bist du? Warum kommst du nicht?
Wo bist du? Wo bist du? Warum kommst du nicht?
Wo bist du? Wo bist du? Warum kommst du nicht?

Wo bist du? Wo bist du? Warum kommst du nicht?
Wo bist du? Wo bist du? Warum kommst du nicht?

Gabi meint:

Wer könnte die Stimmung dieses Liedes nicht nachempfinden? Wie im Konzertbericht schon gesagt: ein Wechselbad der Emotionen, von denen je nach Interpretation mal die Wut und Aggression, manchmal die Ratlosigkeit und die Enttäuschung vorherrscht, und ich könnte mich nicht entscheiden, welche mir besser gefällt.


Jolli meint:

Da gibt es Gabi nicht mehr viel hinzuzufügen. Hoffnung und Verzweiflung liegen hier sehr nahe beieinander. Aber wenn Jan ein lautes „Ich hasse dich!“ von sich gibt, da möchte man am liebsten seinen ganzen Frust selbst mit hinausschreien, ganz egal woran oder an wen man da vielleicht gerade denkt.


Anne meint:

„Also, kann ich nicht toppen…würd ich jetzt nur abkacken, lass ich so stehen!“ – Zitat: Jan Josef Liefers  ;-)