Jan Josef Liefers

Die offizielle Fanseite


Hinterlasse einen Kommentar

Der Fanseiten-Rückblick 2016

2016 ist in wenigen Stunden Geschichte. Wie jedes Jahr an Silvester wollen wir an die schönen Momente zurückdenken, die in irgendeiner Form mit Jan zu tun hatten – und nicht selten mit seinen Fans, mit euch! Es war eine Freude, so viele von euch bei den verschiedensten Gelegenheiten getroffen zu haben! Auf dass es 2017 erneut viele schöne Konzerte, Drehs oder Fernsehshows gibt! Kommt gut ins neue Jahr!!   😀


Ein Klick auf die Bilder vergrößert sie!

 


Hinterlasse einen Kommentar

Jan Josef Liefers und Axel Prahl zu Gast in „Kims Klub“

In Kims Klub – die Show zum „Soundtrack Deutschland“ lässt Jan Josef Liefers den Gitarrengott, der in ihm schlummert, endlich raus. Axel Prahl wird mit Blutwurst bestochen – das ölt die Stimme und garantiert beste Laune. Gemeinsam mit Boss Hoss, dem deutsch-deutschen Western-Duo, Ewig, der Band von Jeanette Biedermann, die mit ihren Eltern in die Prager Botschaft geflohen war, singen und plaudern sie sich quer durch all das, was musikalisch und persönlich in Deutschland und in Deutschland schön und wichtig war.

Gesungen wird – wie immer – ausschließlich live und in den wildesten Kombinationen. Dass sich alle wirklich wie zuhause fühlen garantiert – auch wie immer – Kim Fisher. Mit rücksichtsloser Neugier und gnadenloser Musikalität sorgt sie dafür, dass hier mit Volldampf Musik gemacht wird und die Gäste in bester Plauderlaune all die kleinen Geheimnisse preisgeben, die diese sehr persönliche Show nicht nur für die Gäste zu einem besonderen Ereignis machen.

Quelle: MDR


Baggi meint:

Ich habe mich lange nicht so amüsiert wie bei Ausstrahlung dieser vom MDR als „kleinste Show der Welt“ betitelten Ausgabe von Kims Klub. Die gut zwei Stunden lange Aufzeichnung war wirklich ganz nach meinem Geschmack: lustig, locker, mit tollen Gästen und sehr viel guter Musik. Ich liebe Prahl und Liefers, ich liebe BossHoss und auch Jeanette Biedermann und Elif passten wunderbar in den Abend.
Vor allem aber auch die Moderatorin Kim Fisher ist mir extrem positiv aufgefallen. Humorvoll und sich selbst für nichts zu schade, kam sie ungemein sympathisch rüber. Die kleinen Recherche-Pannen (ich sage nur Blutwurst) waren der Brüller des Abends und machten die ganze Geschichte nur noch unterhaltsamer. Vom wunderbaren Überraschungsgast mal ganz zu schweigen. 🙂
Fazit: eine ganz runde Sache, bei der ganz offensichtlich nicht nur die Zuschauer sehr viel Spaß hatten, sondern auch alle Beteiligten im Studio!



Hinterlasse einen Kommentar

Fanseitenallerlei

In den Untiefen des Blogs sind allerhand Fotomontagen, Feiertagsgrüße und ähnliche Unsinnigkeiten versteckt, die wir hier sammeln wollen, damit sie nicht völlig verlorengehen.
Viel Spaß beim Durchklicken! (Zu Risiken und Nebenwirkungen… ihr kennt den Text. 🙂