Jan Josef Liefers

Die offizielle Fanseite


2 Kommentare

Start der Radio Doria Sommer Tour 2017 in Rüsselsheim

Das lange Warten hat endlich ein Ende gefunden. Radio Doria sendet wieder, und zwar auf der Sommer Tour 2017. Der Auftakt war am 15. Juni 2017 im Theater Rüsselsheim beim Hessentag. Bei hochsommerlichen Temperaturen und bester Stimmung genossen Band und Publikum einen fantastischen Abend. „Ich bin mit dem Zug gekommen.“, wusste Jan zu berichten. „Natürlich funktionierte die Klimaanlage nicht. Und die Bahn hat ja immer einen Katalog an Entschuldigungen parat. Diesmal war es: ‚Es ist zu heiß‘ …“ Ohne Worte 😉 Mit solch lustigen, aber auch ernsten Gedanken führte Jan sein Publikum durch den Abend. Vertraut und doch immer wieder neu.

Zwei Kostproben aus dem im September erscheinenden neuen Album hatten die Jungs im Gepäck: „Jeder meiner Fehler“ und „Geister“.  Man konnte förmlich die Aufregung der Band spüren, den Songs endlich den Weg aus Studio/Proberaum in das wahre Leben zu bahnen. Gespannt und andächtig lauscht das Publikum. Donnernder Applaus zeigt, die Lieder sind angekommen und auch sehr willkommen.

Einige Textfetzen sind bei mir hängengeblieben. „Jeder meiner Fehler ist am Ende auch ein Schritt…“ und „Wo Geister sich scheiden, fangen wir erst an. Wo Wege sich teilen, kommen wir zusammen.“ Insbesondere das gefühlvolle „Jeder meiner Fehler“ hat mich sofort ergriffen [es klingt für mich wie eine Antwort auf Sillys „Deine Schwächen sind auch Stärken“]. Schwer in Worte zu fassen, aber bei diesem Stück passt alles. Dazu diese emotionale Präsentation im tiefblauen Licht auf der Bühne, so nah und so verletzlich, macht mich sprachlos. Unbeschreiblich halt. Aber auch das dynamische „Geister“ ist stark, Ohrwurmpotenzial auf jeden Fall garantiert. Beide Stücke machen auf jeden Fall Lust auf mehr und die Vorfreude auf das neue Album wächst.

Wer übrigens den Baum auf der Bühne vermisst, der seit der Teilnahme von Radio Doria bei Stefan Raabs Bundesvision Song Contest 2015 das Herzstück der Bühne bildete… Dieser ist inzwischen bei Fury in the Slaughterhouse gelandet. 🙂

Viel zu schnell war wieder einmal die gute Zeit vorbei. Wie immer gilt das Versprechen wir werden uns wiedersehen und dann …

Hier noch einige Schnappschüsse …