Jan Josef Liefers

Die offizielle Fanseite

Lyric-Video „Verlorene Kinder“ von Radio Doria

6 Kommentare

Na, das ist ja schon mal was, um die gefühlt noch ewig dauernde Wartezeit auf die CD zu verkürzen! Ein Lyric-Video zu „Verlorene Kinder“! Danke!

Autor: Manu

Ich lebe im südlichen Niedersachsen, zwischen Harz und Lüneburger Heide. Irgendwann Ende der 60-er Jahre des vergangenen Jahrhunderts geboren (Wie sich das anhört...). Liiert, Mutter eines erwachsenen Sohnes und seit etlichen Jahren JJL-Fan.

6 Kommentare zu “Lyric-Video „Verlorene Kinder“ von Radio Doria

  1. bin absolut begeistert!!! als schauspieler hab ich ja schon den ein oder anderen film von jjl gesehen, aber dass du das mit dem singen und komponieren so gut hinkriegst hätt ich nicht gedacht. weiter so 🙂

    • Hallo!
      Könntet ihr mir verraten, was Jan genau mit dem Text von verlorene Kinder sagen will? Schon klar, dass jeder verschiedene Dinge hinein interpretiert, aber meine Mutter wüsste das gern.
      Danke!
      Liebe Grüße, Christina

      • Hallo Christina,

        ich denke, dass es Jan darum geht, dass die Erwachsenen alle Kinder, aber verlorene Kinder sind.

        In Saarbrücken beim Altstadtfest hat er eine schöne Einleitung zu dem Lied gemacht und gesagt, das Lied wäre für alle die, die etwas ganz Wichtiges in sich tragen, die etwas in sich bewahrt hätten, das sie streicheln, dem sie die Haare kämmen, dem sie immer mal was Frisches anziehen und das sie auch immer mal raus lassen zum Spielen, nämlich das Kind, das Kind in ihnen selbst. Und für alle die – verlorenen Kinder – wäre eben dieses Lied (das Video findest Du auf Youtube).

        Im heutigen Interview im Deutschlandfunk hat er auch noch einiges dazu gesagt. http://www.deutschlandfunk.de/jan-josef-liefers-ich-koennte-kein-24-stunden-vollzeit.807.de.html?dram:article_id=296467 Lies doch einfach mal rein.

        Ich weiß nicht, ob Dir das weiter hilft …
        LG

  2. Hallo Christina,
    ich denke, dass es Jan darum geht, dass die Erwachsenen alle Kinder, aber verlorene Kinder sind.

    In Saarbrücken beim Altstadtfest hat er eine schöne Einleitung zu dem Lied gemacht und gesagt, das Lied wäre für alle die, die etwas ganz Wichtiges in sich tragen, die etwas in sich bewahrt hätten, das sie streicheln, dem sie die Haare kämmen, dem sie immer mal was Frisches anziehen und das sie auch immer mal raus lassen zum Spielen, nämlich das Kind, das Kind in ihnen selbst. Und für alle die – verlorenen Kinder – wäre eben dieses Lied (das Video findest Du auf Youtube).

    Im heutigen Interview im Deutschlandfunk hat er auch noch einiges dazu gesagt. http://www.deutschlandfunk.de/jan-josef-liefers-ich-koennte-kein-24-stunden-vollzeit.807.de.html?dram:article_id=296467 Lies doch einfach mal rein.

    Ich weiß nicht, ob Dir das weiter hilft …
    LG

  3. Hey,
    Also bin ein riesen JJL FAN und wollte fragen ob er ein Fanpostfach hat.
    LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s