Jan Josef Liefers

Die offizielle Fanseite


5 Kommentare

Tatort – ‚Gott ist auch nur ein Mensch‘ feiert Premiere im Cineplex Münster

Foto: © WDR/Klaus Görgen

Einmal im Jahr feiern Boerne und Thiel auf der großen Leinwand Premiere. Und dieser Termin wird nicht nur in Münster ungeduldig erwartet… 🙂
Sage und schreibe 1500 Zuschauer – nicht nur aus Münster, sondern aus der ganzen Republik und teilweise sogar aus dem Ausland – waren ins Kino geströmt, um die beliebten Schauspieler zu treffen, ein paar Fotos zu erhaschen und danach den Film gemeinsam zu genießen. Und es wären sicher noch mehr gewesen, hätte es die Möglichkeit dazu gegeben.

Wie jedes Jahr war der Andrang beim Kartenvorverkauf riesig, und obwohl extra zwei große Kinosäle für den Abend freigegeben wurden, blieben nicht wenige Fans ohne Ticket für eine Aufführung mit Besuch der Schauspieler zurück. Das war doppelt enttäuschend für die, die mit leeren Händen dastanden, hatte es die Premiere in dieser Beziehung doch besonders in sich:
Mit Jan Josef Liefers, Axel Prahl, ChrisTine Urspruch und Claus D. Clausnitzer waren gleich vier der sechs beliebten Hauptdarsteller angereist. Weiterhin stellten sich noch die Gastdarsteller Aleksandar Jovanovic, Matthias Bundschuh und Gertie Honek den Kameras der vielen Fotografen und Fans.

Nach einem ausgiebigen Fotoshooting und diversen Interviews drehten die Stars eine Runde durch die beiden vollbesetzten Kinos und standen dem Moderator Matthias Bongard auf der Bühne Rede und Antwort, bevor die neue Folge dann endlich startete.

Der sommerliche, spannende und toll gefilmte Krimi stieß auf große Begeisterung – mit anderen Worten: ein rundum gelungener Abend!


Links:


 


13 Kommentare

Open-Air-Premiere am Schloss – Kino-Preview des Tatorts ‚Feierstunde‘ vor grandioser Kulisse

preview-feierstunde-34Monatelang haben wir darauf hingefiebert und am Samstag war es endlich soweit: der brandneue Tatort aus Münster hat vor dem Schloss eine geniale Open-Air- Premiere gefeiert!

3500 Gäste waren teilweise von weit her angereist (Schweden, Wien…), um sich die 30. Folge aus Münster auf der großen Leinwand anzusehen. Darunter auch viele User der Fanseite, die dank einer tollen Aktion des Cineplex noch an Karten gekommen sind: das Kino hatte uns den Link zur online-Buchung der restlichen Samstagstickets zur Verfügung gestellt, einen Tag bevor er der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. DANKE nochmals an das Cineplex für dieses geniale Entgegenkommen! Es war wirklich ein Knaller, ihr habt sehr viele Fans glücklich gemacht!

Wir waren bei der Premiere natürlich dabei, und behaupten kühn, alle Zuschauer haben den Abend sehr genossen. Dieser Tatort ist phänomenal, wohl einer der besten, die Münster je abgeliefert hat (unsere spoilerfreien Rezensionen findet ihr hier).

Aber für einen kleinen Teil der begeisterten Gäste war es noch SO viel mehr als nur ein toller Filmabend:
Es war etwas ganz Besonderes, eine Menge netter Fans wieder zu treffen, die als Komparsen an dieser Folge mitgedreht und mit ihrer Begeisterung und ihrem Einsatz ein paar elementare Szenen ermöglicht haben.
Es war etwas ganz Besonderes, an diesem herrlichen Sommerabend, in dieser schönen Atmosphäre vor dem wunderbar illuminierten Schloss, eben diese vielen bekannten Gesichter auf der großen Leinwand zu suchen und zu entdecken.
Es war etwas ganz Besonderes, den Regisseur Lars Jessen, sein sympathisches Team und natürlich auch Axel Prahl wiederzusehen, all die tollen Menschen, mit denen wir an dem langen Drehtag damals zusammengearbeitet haben. (Von Claus D. Clausnitzer mal ganz zu schweigen, ihn ebenfalls noch kennenzulernen, war für viele sicher ein Sahnehäubchen!)  😀
Und – für uns von der Fanseite wohl die größte Freude – es war etwas ganz Besonderes, dass wir diesen Abend mit Paul und seiner Familie teilen konnten, ihn ein zweites Mal an den Ort begleiten, an dem er im April wohl einen der spannendsten und aufregendsten Tage seines Lebens verbracht hat.
Der liebenswerte Junge dürfte vielen unserer Leser noch bekannt sein – falls jemand den Bericht über den großen Komparsen-Drehtag und Paul noch einmal überfliegen möchte: siehe hier.

Wir haben eine Menge schöner Fotos mitgebracht, von der Feierstunde im Foyer des Schlosses, die nur wenigen Gästen vorbehalten war, über Aufnahmen während des Pressefototermins bis hin zu Schnappschüssen und Eindrücken vor und nach der Ausstrahlung der wirklich genialen neuen Folge.

Es war ein grandioser Tag in Münster, und an dieser Stelle möchten wir uns unbedingt noch ganz ganz herzlich bedanken bei Frau Ebel vom Filmservice Münsterland und Frau Schmiedgen, der persönlichen Referentin der Rektorin. DANKE! für Ihr Entgegenkommen, Ihre Mühe und die Gedanken, die Sie sich vor allem um Paul gemacht haben! Es war wirklich toll, bei Ihnen zu Gast sein zu dürfen!


Hier noch ein paar interessante Links rund um die Premiere und vom Dreh des Tatorts ‚Feierstunde‘:



Hinterlasse einen Kommentar

Ring frei zur zweiten Runde: wieder einmal Münster vs. Münster

So, ihr habt wieder die Qual der Wahl. Wer ab und an in unsere Terminliste schaut, weiß es schon seit Wochen: die dritten Programme haben morgen einmal mehr nichts Besseres zu tun, als sich mit einem Tatort Münster zur Prime Time gegenseitig die Zuschauer wegzunehmen.

Im Kampf gegeneinander dieses Mal:

Die noch recht frische Folge Mord ist die beste Medizin, die sensationelle 13,13 Millionen Fernsehzuschauer erreichte, gegen Der doppelte Lott aus dem Jahre 2005, gespickt mit einem vergnüglichen Cameo-Auftritt des Kölner Tatort-Teams.

Wir wünschen euch viel Spaß, für welche Episode auch immer ihr euch entscheidet!

double


Hinterlasse einen Kommentar

Jan Josef Liefers bei „Zimmer frei“

Zimmer freiGötz Alsmann und Christine Westermann testen die WG-Tauglichkeit von Jan Josef Liefers in ihrer Sendung „Zimmer frei“.

Wir wollen nicht zu viel verraten, aber klar ist, dass wieder Musik gemacht wird. Außerdem werden Überraschungsgäste auftreten.

Eine vergnügliche Sendung, die momentan noch in der WDR Mediathek zu finden ist. Außerdem haben wir hier einen kleinen Ausschnitt für euch:


Ein Kommentar

Vertragsverhandlungen beim Tatort Münster

Nicht selten, wenn das Wort „Vertragsverhandlungen“ im Zusammenhang mit dem Tatort Münster fällt, geht ein Aufschrei durch die Fangemeinde. Meist macht ein Interview (wie das heutige mit Axel Prahl) den Anfang und dutzende Onlineportale und Zeitungen greifen das Thema auf, verbiegen und interpretieren ganz neutrale Aussagen der Hauptdarsteller auf alle erdenkliche Weise und schüren so die Hysterie, dass tatsächlich Schluss sein könnte mit einem der beliebtesten Ermittlerduos, das auf deutschen Bildschirmen seinen Dienst tut.
Weiterlesen


Ein Kommentar

Kommentar zum Artikel „Schlussklappe für den Tatort Münster ?!“

Nach den zahlreichen Reaktionen zu unserem Artikel vom 17. April möchten wir uns bei all jenen bedanken, die den Text so rege kommentiert und geteilt haben und uns bei denen entschuldigen, die deswegen über Ostern schlaflose Nächte hatten. Weiterlesen