Jan Josef Liefers

Die offizielle Fanseite

Icon Music


15 Kommentare

Willkommen auf der offiziellen Fanseite von Jan Josef Liefers

Er ist Schauspieler, Musiker, Buchautor, Regisseur und noch sehr viel mehr. Hinter dem Namen Jan Josef Liefers verbirgt sich weit mehr als ein egozentrischer Professor Boerne. All diesen verschiedenen Facetten ist diese Seite gewidmet. Jan Josef Liefers selber schreibt hier nicht, seine Webpräsenz ist auf Facebook (siehe Links in der Seitenleiste). Wir bieten hier in strukturierter Form  umfangreiche Informationen über aktuelle und vergangene Projekte, Pressestimmen und ergänzende Rezensionen des Autorenteams, die auch unterschiedlich ausfallen können, denn jede von uns hat andere Vorlieben und Ansichten.

Die Seite ist in verschiedene Schwerpunkte unterteilt: Der Punkt ‘Schauspieler’ widmet sich dem Film- und Fernsehschaffen mit einer eigenen Unterseite über Jans wohl populärste Rolle, Professor Karl-Friedrich Boerne im Tatort Münster. Zu allen Tatortfolgen und allen Filmen, die wir gesehen haben, gibt es Inhaltsangaben und Rezensionen. Der zweite große Bereich unter dem Menüpunkt ‘Musiker’  befasst sich mit Jans musikalischer Karriere, seiner Band “Radio Doria” (ehemals “Oblivion”), den Konzerten und CDs. Hinweise auf Filmstarts, Konzerttermine und TV-Ausstrahlungen ergänzen das Angebot.

Eine Seite von Fans für Fans ist aber nur so lebendig wie ihre Besucher. Feedback, Kommentare und Diskussionen sind also ausdrücklich erwünscht. Lasst uns eine lebendige Community aufbauen :)

Viel Spaß beim Stöbern!


2 Kommentare

Boerne & Thiel mal anders – Konzertbericht vom Altstadtfest in Saarbrücken am 20. Juli 2014

Während 7,48 Mio. Krimifans die Wiederholung des Münster Tatorts “Das Wunder von Wolbeck” im Fernsehen anschauten, gaben sich Axel Prahl mit Inselorchester und Jan Josef Liefers mit Radio Doria live beim Saarbrücker Altstadtfest die Ehre. Weiterlesen

Logo Cinestrange.jpg


Hinterlasse einen Kommentar

Tommy Krappweis beim Filmfestival Cinestrange in Braunschweig

In den letzten Tagen informierten Anzeigen in Presse und Internet darüber, dass das 3. Cinestrange Filmfestival vom 18. bis 20. Juli 2014 in Braunschweig stattfinden wird. Ok, nun bin ich nicht gerade der passionierte Kinogänger, aber einen Programmpunkt fand ich doch sehr interessant: Am Samstag, dem 19. Juni, würde Tommy Krappweis einen Vortrag über die Produktion von “Mara und der Feuerbringer” halten. Dabei handelt es sich um den ersten Teil seiner Fantasy-Trilogie. Da wir hier auf der Fanseite bereits schon öfter darüber berichteten und Leseempfehlungen zu den Romanvorlagen (Teil 1, Teil 2, Teil 3) veröffentlichten, war es mir ein Bedürfnis, Näheres zu erfahren. Der Weg nach Braunschweig ist für mich nicht weit, also ab gings, trotz 35 °C im Schatten! Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Fundstück der Woche 29/2014

Die Ähnlichkeit von Jan Josef Liefers und Robert Downey Jr. ist bereits an vielen Stellen diskutiert worden. Jan Josef Liefers selbst erzählt dazu in “Soundtrack meiner Kindheit” [S. 325] eine entsprechende Anekdote von einem Treffen mit Jane Fonda aus dem Jahre 1990.

Auch wir haben im Rahmen des Plakatcountdowns zur Lola diese Ähnlichkeit bereits für eine Spielerei ausgenutzt.

Es gibt noch jemand anderes, dem Jan zwar nicht zum Verwechseln, aber doch auch ähnlich sieht und das ist sein Vater, Karlheinz Liefers.

Wie der folgende Vergleich zeigt, ist es insbesondere die Augenpartie, welche die beiden verbindet.

FDW 6g Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Fundstück der Woche 28/2014

Im vorletzten Kapitel von “Soundtrack meiner Kindheit” [ab S. 296] berichtet Jan Josef Liefers über den Film “Die Besteigung des Chimborazo” und wie dieses Projekt sein Leben auf den Kopf stellte.

Zu diesem außergewöhnlichen Film gibt noch viele unterschiedliche Schätzchen, von denen wir von Zeit zu Zeit immer mal wieder eines als Fundstück der Woche präsentieren möchten.

In dieser Woche sind es einmal das Cover des Progress Filmprogramm 9/89 und ein Bericht im Progress Filmprogramm 8/89

(Hinweis: Ein Klick auf das Bild vergrößert es)

FDW 5a FDW 5b

FDW 5c FDW 5d

FDW 5e FDW 5f

In der DDR erschien ab 1950 das Progress-Filmprogramm (zuerst Progress Filmillustrierte, ab 1966 dann in Film für Sie umbenannt). [Quelle: Wikipedia]


Hinterlasse einen Kommentar

Sendetermin und ein paar Informationen zum Tatort Münster “Mord ist die beste Medizin”

Mord

Wir haben keine Rechte an den in dieser Montage verwendeten Fotos! Ein Klick auf das Bild vergrößert es.

Der neue Tatort Münster “Mord ist die beste Medizin” wird am Sonntag, den 21. September um 20:15 Uhr in der ARD ausgestrahlt.

Regie führte Thomas Jauch, das Drehbuch dieser Folge verfasste Dorothee Schön, die den Münsteraner Fans durch die Folge Eine Leiche zu viel aus dem Jahre 2004 ein Begriff ist. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Vertragsverhandlungen beim Tatort Münster

Nicht selten, wenn das Wort “Vertragsverhandlungen” im Zusammenhang mit dem Tatort Münster fällt, geht ein Aufschrei durch die Fangemeinde. Meist macht ein Interview (wie das heutige mit Axel Prahl) den Anfang und dutzende Onlineportale und Zeitungen greifen das Thema auf, verbiegen und interpretieren ganz neutrale Aussagen der Hauptdarsteller auf alle erdenkliche Weise und schüren so die Hysterie, dass tatsächlich Schluss sein könnte mit einem der beliebtesten Ermittlerduos, das auf deutschen Bildschirmen seinen Dienst tut.
Weiterlesen

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 2.284 Followern an