Jan Josef Liefers

Die offizielle Fanseite

Icon Start neu


16 Kommentare

Willkommen auf der offiziellen Fanseite von Jan Josef Liefers

Er ist Schauspieler, Musiker, Buchautor, Regisseur und noch sehr viel mehr. Hinter dem Namen Jan Josef Liefers verbirgt sich weit mehr als ein egozentrischer Professor Boerne. All diesen verschiedenen Facetten ist diese Seite gewidmet. Jan Josef Liefers selber schreibt hier nicht, seine Webpräsenz ist auf Facebook (siehe Links in der Seitenleiste). Wir bieten hier in strukturierter Form  umfangreiche Informationen über aktuelle und vergangene Projekte, Pressestimmen und ergänzende Rezensionen des Autorenteams, die auch unterschiedlich ausfallen können, denn jede von uns hat andere Vorlieben und Ansichten.

Die Seite ist in verschiedene Schwerpunkte unterteilt: Der Punkt ‘Schauspieler’ widmet sich dem Film- und Fernsehschaffen mit einer eigenen Unterseite über Jans wohl populärste Rolle, Professor Karl-Friedrich Boerne im Tatort Münster. Zu allen Tatortfolgen und allen Filmen, die wir gesehen haben, gibt es Inhaltsangaben und Rezensionen. Der zweite große Bereich unter dem Menüpunkt ‘Musiker’  befasst sich mit Jans musikalischer Karriere, seiner Band “Radio Doria” (ehemals “Oblivion”), den Konzerten und CDs. Hinweise auf Filmstarts, Konzerttermine und TV-Ausstrahlungen ergänzen das Angebot.

Eine Seite von Fans für Fans ist aber nur so lebendig wie ihre Besucher. Feedback, Kommentare und Diskussionen sind also ausdrücklich erwünscht. Lasst uns eine lebendige Community aufbauen :)

Viel Spaß beim Stöbern!

Icon Tipp2


Hinterlasse einen Kommentar

TV-Tipp heute: Helen Dorn “Bis zum Anschlag” mit Anna Loos

Helen Dorn - Bis zum AnschlagHeute Abend (Samstag, 24. Januar, 20:15 Uhr) wird die neue Folge von Helen Dorn mit dem Titel “Bis zum Anschlag” im ZDF gezeigt. Alle Informationen findet ihr auf der Internetseite des ZDF.

Trailer Helen Dorn “Bis zum Anschlag”

Wir wünschen euch und uns einen spannenden Fernsehabend mit Anna Loos!

 


Hinterlasse einen Kommentar

Fundstück der Woche 4/2015

Während Jan und die Jungs von RADIO DORIA gerade ein Exklusiv-Konzert in Dresden geben, präsentieren wir Euch unser aktuelles Fundstück.

Anfang der Woche haben wir auf Facebook darüber berichtet, dass Jan Josef Liefers demnächst auf der Berliner U-Bahnlinie U 2 die Haltestelle “Zoologischer Garten” ansagen wird. Aber er kann nicht nur Haltestellen ansagen, auch sein Talent bei der Wettervorhersage hat er schon unter Beweis stellen dürfen :-)

Warum? In der Wetten-Dass?-Show vom 28. Januar 2006 hatte er eine Wette verloren und musste dann seine Wettschuld einlösen. Dies ist ihm auch erfolgreich gelungen. Er trat als Meteorologe bei Cherno Jobatey im ZDF-Morgenmagazin auf.

Ein Foto davon gibt es auf der Seite von Cherno Jobatey bei flickr.com. Ein Klick aufs Bild führt dorthin.

Jan-Josef Liefers löst im ZDF-Morgenmagazin bei Cherno Jobatey Wettschulden ein

Welches Wetter er damals genau vorhersagte, ist bei RP-Online nachzulesen.

Und Jans damalige Empfehlung für den Tag passt heute immer noch. Darum wiederholen wir sie einfach noch mal: “Bleiben Sie optimistisch. Lächeln Sie den ersten Menschen an, dem Sie heute auf der Straße begegnen und hoffen Sie auf den Frühling.”

In diesem Sinne ein tolles Wochenende Euch allen!!!


Ein Kommentar

“Mara und der Feuerbringer” – Inhaltsangabe, Bildergalerie und Linksammlung

Ostern ist die lange Wartezeit vorbei: am 2. April dieses Jahres kommt Mara und der Feuerbringer, die Verfilmung des ersten Bandes der Jugendbuch-Trilogie von Tommy Krappweis, endlich in die Kinos.

Inhalt:

Copyright: 2015 Constantin Film Verleih GmbH

Die vierzehnjährige Mara (Lilian Prent) hat nur einen Wunsch: normal sein! Wenn das nur so einfach wäre… In der Schule gilt sie als Außenseiterin, zu Hause wird sie von ihrer Mutter (Esther Schweins) mit Esoterikkursen drangsaliert und zu allem Überfluss suchen sie auch noch regelmäßig düstere Tagträume heim. Als Mara plötzlich erfährt, dass es sich nicht um Träume, sondern um Visionen handelt und ausgerechnet sie eine Seherin sein soll, gerät ihr Leben ordentlich aus den Fugen. Denn Mara hat keine geringere Aufgabe auferlegt bekommen, als den drohenden Weltuntergang zu verhindern – steht Ragnarök, die Götterdämmerung, wirklich unmittelbar bevor?

Mithilfe von Professor Reinhold Weissinger (Jan Josef Liefers), Universitätsprofessor für germanische Mythologie, stürzt sich Mara in ein aufregendes Abenteuer, in dem sie ganz auf ihre Stärken vertrauen muss. Geht von dem selbstverliebten Loki (Christoph Maria Herbst) und seiner geheimnisvollen Frau Sigyn (Eva Habermann) wirklich die größte Gefahr aus? Und was hat es mit dem bedrohlichen Feuerbringer auf sich? Mara gerät immer tiefer in eine magische Welt, in der sie all ihren Mut beweisen und über sich hinauswachsen muss… [Quelle: Constantin Film Verleih GmbH]

Darsteller:

Lilian Prent, Jan Josef Liefers, Esther Schweins, Christoph Maria Herbst, Eva Habermann, Alex Simon, Carin C. Tietze, Joseph Hannesschläger, Billy Boyd und Heino Ferch


Links:



Ein Kommentar

Ernst Thälmann (1986)

Inhalt:

Jan bei Thälmann 5

Die zweiteilige Filmbiographie des Fernsehens der DDR wurde sehr aufwändig produziert und schildert das Leben und politische Wirken des kommunistischen Arbeiterführers Ernst Thälmann (Helmuth Schellhardt) sowie seiner politischen Weggefährten.

Gezeigt werden die Ereignisse zwischen dem 1. Mai 1929, dem sog. “Blutmai”, bei dem die Polizei auf demonstrierende Berliner Arbeiter schießt bis zum 7. Februar 1933, wo das Zentralkomitee der KPD illegal in Ziegenhals tagt und Ernst Thälmann als Redner auftritt.

Der Kampf gegen die erstarkenden Nationalsozialisten mit dem Aufstieg Adolf Hitlers steht dabei im Vordergrund.

Damit verflochten ist aber auch die Liebesgeschichte von von Willi (Peer-Uwe Teska) und Hannelore (Janina Hartwig). Sie sind zwei verliebte junge Arbeiter, die sich für eine gerechtere Gesellschaft einsetzen. In diesen schwierigen Zeiten suchen sie ihr persönliches Glück.

Jans neue BandAls Agitprop-Gruppe “Das Rote Sprachrohr” traten die Studenten der Hochschule für Schauspielkunst “Ernst Busch”: Ellen Schaller, Birgit Schneider, Cornelia Kaupert, Gerald Fiedler, Jan Josef Liefers, Matthias Freihof, Axel Poike, Jörg Zachert, Torsten Michaelis, Jörg Teo Vadersen in Erscheinung.

Ausführliche Informationen zu dem Film gab es in der FF dabei, Nr. 6/1986.

von Mara_Thoni

 Links


 Mara_Thoni meint:

Man merkt dem Film an, dass er als Großprojekt angelegt, zum Erfolg bestimmt und auch darauf fixiert war. Es wurden keine Kosten und Mühen gescheut, die Geschichte Thälmanns im großen Stil umzusetzen. Ganz viele interessante Informationen dazu finden sich im Buch von Franca Wolff: “Glasnost erst kurz vor Sendeschluss – Die letzten Jahre des DDR-Fernsehens“. In einem Exkurs (ab S. 166) berichtet sie ausgiebig über die Produktion und Sendung des Films.

Über den Film als politisches Prestigeprojekt ist viel geschrieben worden. Das soll an dieser Stelle auch nicht weiter vertieft werden.

Bei einer Spielzeit von insgesamt gut vier Stunden tut der Zuschaer gut daran, sich die beide Folgen aufzuteilen, um dem Film die gebotene Aufmerksamkeit widmen zu können.

Jan Josef Liefers stellte mit Studienkollegen der Schauspielschule “Ernst Busch” zusammen die Agitprop-Gruppe “Das Rote Sprachrohr” dar. Diese Gruppe kommt im Film immer wieder in kurzen Szenen zum Einsatz. So gesehen ist es sogar mehr als ein einzelner Cameo-Auftritt.

Also, wer einen jungen Jan Josef Liefers in Aktion sehen will, hier ist eine gute Gelegenheit. Der Film ist seit 2014 in der Reihe “DDR TV-Archiv” als DVD zu haben.


Hinterlasse einen Kommentar

Wie überbrückt man die Zeit am besten? Mit schönen Bildern!

Der anrollenden Werbung für Mara und der Feuerbringer zum Trotz, obwohl Honig im Kopf weiterhin in den Kinos zu sehen ist und Da muss Mann durch bald startet, Ende Januar die Dreharbeiten zu Elisabeth Herrmanns Die 7. Stunde beginnen werden und es im Anschluss gleich mit dem Tatort (AT) Schwanensee weitergeht, haben wir eigentlich gar nicht so viel zu berichten im Moment. ;o)

Aber irgendetwas Schönes finden wir doch immer, also haben wir ein paar tolle Konzertfotos für euch ausgegraben. Die Bilder stammen vom Radio Doria-Auftritt beim Würzburger Hafensommer im Juli letzten Jahres.
Gerald Langer hat uns diese tollen Aufnahmen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!!

Geralds fantastische Galerie mit knapp 200(!) Fotos findet ihr auf flickr.
Außerdem hat er eine eigene Homepage mit vielen Konzertfotos und Berichten: www.music-on-net.com.

Und wer Jan und die Band selber einmal live sehen möchte, hat bald die Gelegenheit dazu: am Samstag den 24. Januar tritt Radio Doria in Döbeln im Staupitzbad auf. Es gibt noch ein paar Tickets! :D

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 3.164 Followern an