Jan Josef Liefers

Die offizielle Fanseite


6 Kommentare

Tatort – ‚Mord ist die beste Medizin‘ (2014)

Inhalt:

Mord ist die beste MedizinMünster, Botanischer Garten – die 10jährige Mia Koppolt (Lena Meyer) wird bei einem Schulausflug Zeuge, wie der Pharmazeut Andreas Hölzenbein von einem Unbekannten angegriffen wird und zusammenbricht. Der Rettungsdienst kann zunächst Schlimmeres verhindern, doch so recht will niemand dem Mädchen die Geschichte vom Mordversuch glauben. Weiterlesen


Ein Kommentar

Kommentar zum Artikel „Schlussklappe für den Tatort Münster ?!“

Nach den zahlreichen Reaktionen zu unserem Artikel vom 17. April möchten wir uns bei all jenen bedanken, die den Text so rege kommentiert und geteilt haben und uns bei denen entschuldigen, die deswegen über Ostern schlaflose Nächte hatten. Weiterlesen


7 Kommentare

Schlussklappe für den Tatort Münster ?!

Selfie_Der Hammer DankeschönDer Schock sitzt tief. An dieser Nachricht dürften viele wohl noch lange zu knabbern haben. Was schon seit längerem beschworen wurde, ist nun eingetreten: dem Tatort-Münster steht das Aus bevor. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Da bleibt kein Auge trocken: Das Quiz 2013

Es war mal wieder soweit: ein Jahr ist vergangen und Frank Plasberg ludt in der ARD zum Jahresrückblicksquiz. Natürlich mit dabei auch diesmal Jan Josef Liefers und Günther Jauch. Die beiden Veteranen lieferten sich in diesem Jahr ein aufregendes Duell mit Fernsehmoderatorin Barbara Schöneberger und FDP-Politiker Wolfgang Kubicki. Diese Zusammenstellung garantierte wieder einmal 180 Minuten Lachmuskelstrapazen für die Zuschauer. Hier ging es nicht ums knallharte Gewinnen, sondern um kurzweilige Unterhaltung.

Von Anfang an stellte Titelverteidiger Jauch klar, dass er auch diesmal an die Spitze will. Eine Kampfansage, die Jan Josef Liefers gerne aufnahm. Die beiden lieferten sich ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen, aber auch Schöneberger und Kubicki gaben sich nicht so leicht geschlagen.
Klarer Sympathieträger der Sendung war Kängurubaby E.T., das die Herzen der Zuschauer und der Kandidaten im Sturm eroberte.

Auch in diesem Jahr forderten die Spiele wieder vollen Körpereinsatz. Humpelstielzchen Jan Josef Liefers mit seinem gebrochenen Zeh konnte sich voll und ganz auf seinen Invalidenbonus verlassen.
Den Auftakt bildete ein noch relativ harmloses Seniorenbasketball auf Sitzbällen. Mehr Körpereinsatz erforderte hingegen das Mumienspiel, in dem es darum ging, sich möglichst schnell einzuwickeln. Liefers nutzte seinen Vorsprung und Jauch taumelte zu Boden.
Ob es im Folgenden darum ging ein überzeugendes „Jürgen-Klopp-Gesicht“ zu machen, die korrekten Musiktitel zu erraten, einen Brautstrauß zu werfen oder möglichst viele T(ebartz)-Mark-Scheine zu retten, Jan hatte die Nase immer vorn.

Absolutes Highlight der Sendung war die freie Interpretation der Augsburger Puppenkiste. An diesem Geburtstagstisch blieb kein Auge (und keine Klamotte) trocken. Wer hier mit oder gegen wen arbeitete, war nicht ganz klar. Alle Spieler genossen jedenfalls die Gelegenheit, wenn sie die Fäden buchstäblich in der Hand hielten.

Zum Schluss wurde es nochmal knallhart. Beim Abhörspiel der Agenten zeigte sich das wahre Gesicht von Sympathie und Antipathie (natürlich nur im humorvollen Sinne). Jan Josef Liefers, der bis dahin die Nase klar vorne hatte, war da natürlich ein willkommenes Ziel, als erster Konkurrent ausgeschaltet zu werden. Aber auch Jauch blieb nicht viel länger im Rennen.
So gelang es der zunächst unauffälligen und dann gnadenlosen Barbara Schöneberger das Rennen für sich zu entscheiden und sie erreichte im Endergebnis einen Gleichstand mit Jan Josef Liefers. Zum ersten Mal in der „Quizgeschichte“ gab es also zwei Sieger.
Aber die wirklichen Gewinner waren natürlich die Organisationen, denen das erspielte Geld zu Gute kommt (in Jans Fall die NCL-Stiftung und das Kinderhospiz Sonnenhof Berlin) und die Zuschauer, die einen tollen Fernsehabend hatten.

Für alle, die die Sendung verpasst haben, hier noch eine Zusammenstellung der Highlights in Bildern und Video:


Hinterlasse einen Kommentar

Das war 2013 – ein Jahresrückblick in Bildern

2013 ist vorbei; Zeit auf ein abwechslungsreiches Jahr zurückzuschauen.
Jan Josef Liefers hat seine Fans nicht zuletzt durch Facebook und Twitter durch ein arbeitsreiches und sehr erfolgreiches Jahr geführt. Wir haben mit ihm über seine Späße gelacht, bei den vielen gewonnenen Preisverleihungen gefeiert, aber auch erregt über verschiedene Beiträge diskutiert. Fest steht: 2013 war alles, nur nicht langweilig.

Wir haben einen kleinen Rückblick zusammengestellt und lassen das Jahr auf diese Art noch einmal Revue passieren. Viel Spaß damit!


Hinterlasse einen Kommentar

Tea Tattoo (2001)

Inhalt:

Eine Teegesellschaft im heutigen Japan. Die junge Michiko, Gehilfin des alten Teemeisters, lauscht der Unterhaltung der Gäste im Teeraum. Phantasie und schwärmerische Vorstellungskraft Michikos, wie der Gäste im Teeraum, werden durch eine alte, geheimnisvolle Erzählung beflügelt: Der eigenwillige Tätowierer Seikichi geht seiner Kunst und Leidenschaft mit Besessenheit nach. Er tätowiert ausschließlich Männer. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Die Spur meiner Tochter (2000)

Inhalt:

die spur meiner tochterDer deutsche Topagent Flemming (Götz George) ist im arabischen Staat Umran auf der Suche nach seiner Tochter Tina (Karoline Eichhorn). Die ist abgetaucht, weil sie um ihr Leben fürchtet. Sie hat Beweise, dass in dem Staat Umran mit deutscher Hilfe biologische Waffen hergestellt werden. Was nun beginnt, ist zunächst ein psychologisches Katz- und Mausspiel. Flemming findet seine Tochter mit Hilfe eines kleinen arabischen Jungen. Tina aber ist ebenso argwöhnisch ihrem Vater gegenüber, wie dieser ihr. Noch ehe beide Klarheit über ihr Verhältnis zueinander gewinnen, wird die Tochter entführt. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Rosa Roth – Jerusalem oder Die Reise in den Tod (1998)

Inhalt:

Rosa roth_3Eigentlich sollte Kommissarin Rosa Roth (Iris Berben) in den Urlaub fliegen, um sich zu entspannen. Ihre Reise führt sie nach Jerusalem, wo ihre alte Freundin (mal wieder) heiratet. Mit an Bord ist auch die Reisegruppe von Pfarrer Ries (Oliver Stern), zu der auch das alte Ehepaar Bannert (Rosemarie Fendel + Traugott Buhre) zählt. Am Flughafen lernt Rosa das Ehepaar kennen, nachdem Walter Bannert einen Schwächeanfall erleidet. Der alte Mann scheint mit einem festen Entschluss nach Israel gekommen zu sein, doch noch wird Rosa nicht recht schlau aus ihm. Weiterlesen


3 Kommentare

Dein Tod ist die gerechte Strafe (1997)

Inhalt:

dein tod ist die gerechte strafeDie junge Familie Schott kann das Angebot des gehbehinderten Hausbesitzers Siegfried von Malzahn (Jan Josef Liefers) nicht ausschlagen, nur gegen Übernahme der Renovierungsarbeiten mietfrei zu wohnen. Vor allem Florian (Leonhard Gruchenberg), der zehnjährige Sohn der Schotts, freundet sich mit Malzahn an, der aus einer Offiziersfamilie stammt. Bald schon bemerkt Mutter Pamela (Susanna Simon), dass ihr Sohn sich ihrem Einfluss entzieht. Sie beginnt mißtrauisch zu werden, zumal sie erfährt, dass eine Vormieterin und deren Sohn spurlos verschwunden sind. In ihr keimt ein schrecklicher Verdacht. Weiterlesen